Login

Fussballspiel gegen Rechtsanwälte

Klaus Schmitt war es zu verdanken, dass es auch einmal zu einem Fussballvergleich gegen Rechtsanwälte kam. Fairerweise muß man feststellen, dass diese erstmalig zusammen spielten und wir konditionell und auch sonst deutlich überlegen gewesen sind.

Auf Seiten der Rechtsanwaltschaft übernahm Herr Sinapius die Organisation, wobei die Zeitung "Der Märkische bote" das Sponsoring übernahm. Auf den hervoragend präparierten Platz am Zahsower Weg in Cottbus begann gegen 16:00 Uhr unsere Fussballgala. Wir waren in allen Belangen so deutlich überlegen, dass selbst die Einwechslung des Schiedsrichters (er ist selbst in der Altliga aktiv) in die gegnerische Mannschaft nichts wesentliches brachte. Jens Götzl war fast ohne Arbeit geblieben. Die schnelle Führung schossen Schmitt und Hensch heraus. Danach blieb es Dieter Hansmann vorbehalten, mit drei Treffern auf 5:0 zu erhöhen. Die restlichen Tore besorgten Werner Kockler, der eigens zu diesem Spiel aus Saarbrücken angereist war, und Karsten Hensch.

Unschöne Szene zum Abschluss des Spiels. Der gegnerische Torwart versuchte Werner Kockler von hinten zu treten. Als ihm dies nicht gelang, spuckte er ihn nach Art von Frank Rijkard ins Gesicht.

Abgesehen von dieser Szene verlief anschließend die "dritte Halbzeit" freundlich und feuchtfröhlich.

free joomla template
template JoomSpirit