Login
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/waz.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/waz.jpg'

5 Sterne de luxe

Gelsenkirchen 15.11.2008

Gelsenkirchen05Nach zehn Jahren kehrten wir zu einem Turnier der westdeutschen Verwaltungsgerichte wieder nach Gelsenkirchen zurück. Am städtischen Ambiete hatte sich nicht viel verändert, nur wohnten wir besser im La Scala. Zunächst begaben sich Ronny, Olaf, Jens, Matthes und Henry über Duben (hier wartete Steffen) zum Flughafen nach Hannover und holten unsren alten Kumpel Kai ab. Das war auch so ziemlich die letzte Aktion, die Matthes bis zum Zielort erlebt hatte. Nach der über siebenstündigen Anreise verzichteten wir erstmals auf die obligatorische Abendveranstaltung.
Am Samstag erlebten wir ein sehr gut organisierts Turnier, weshalb nochmals ein Dank von uns an Theo und seine Mädels geht!

Read More
Die Vorrunde:

Zum Auftakt spielten wir gegen einen dankbaren Gegner, um langsam ins Turnier zu kommen - dem Team aus Düsseldorf. Gewöhnungsbedürftig war das Spiel mit fünf Feldspielern schon. Wir gewannen durch einen Treffer von Henry mit 1:0.

Danach ging es gegen das VG Berlin, immer eine Truppe, gegen die man aufmerksam sein muß. Auch hier reichte ein Tor von Kai zum verdienten 1:0 Sieg. Erwähnenswert bleibt die Zeitstrafe wegen Reklamierens gegen Steffen. In dieser Zeit fiel auch das Tor !

Im dritten Spiel taten wir uns gegen Arnsberg sehr schwer. Für unsere Begriffe eine gute Mannschaft, die aber leider letztendlich - aber nicht nachvollziehbar - Turnierletzter wurde. Gegen uns gelang ihnen der einzige Punktgewinn, wir trennten uns 0:0.

Um das Halbfinale zu erreichen, durften wir gegen das OVG NRW aus Münster nicht verlieren. Der Gegner benötigt aber einen Sieg, um weiterzukommen. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem Jens im Tor auch mal gefordert wurde. Durch zwei Tore binnen kurzer Zeit gelang der Sieg. Die Tore erzielte Henry, nach schönen direkten Ballstaffetten.

Halbfinale:

Für die Veranstalter, deren zahlreiche Fans gut ausgerüstet eine tolle Stimmung machten, war es ein gutes Los. Die Partnerstädte Gelsenkirchen und Cottbus spielten gegeneinander, wie zuletzt im Platzierungsspiel in Münster.Wieder erzielte Henry ein Tor und Jens, der mit starken Schmerzen spielte hielt zweimal überragend. Ein knapper Sieg und wir standen im dritten Turnier binnen eines Jahres zum dritten mal im Finale.

Finale:

Erwartungsgemäß trafen wir auf das OVG Berlin, wie in den Finals zuvor. Diese Truppe wollte sich für die bisherigen Finalniederlagen revanchieren, es wurde wieder ein aggressives Spiel erwartet. Es kam aber anders. Sehr zeitig verletzte sich ihr Leistungsträger und war somit aus dem Spiel. Danach nahmen sie noch ihre dynamischste Kraft nach hinten und schwächten sich so selbst. In der dritten Minute erzielte Kai den einzigen Finaltreffer und wir konnten erneut - nun zum vierten mal - das westdeutsche Turnier gewinnen. Ungeschlagen und ohne Gegentor !!!

In einem ansprechenden Rahmen fand dann die Siegerehrung durch den Oberbürgermeister statt. Nach der Führung durch die Arena auf Schalke feierten wir lange im "Glück Auf Club".



Pressestimmen und Reaktionen zum Fussballturnier der nordrhein-westfälischen Verwaltungsgerichte am 15. November 2008 in Gelsenkirchen finden Sie hier:

waz

 

 

 

free joomla template
template JoomSpirit