Login

Alles Theater

theatersf8Erfreut hatten wir die kurzfristige Einladung der Fussballmannschaft des Staatstheaters Cottbus angenommen und sind im Rahmen des dortigen Sportfestes auf dem Wackersportplatz angetreten. Außergewöhnlich war die Anstoßzeit: an einem Montag schon um 14:00 Uhr. Und wir haben sogar ausreichend Spieler zusammenbekommen:

Jens Götzl - Frank Rakowski; Horst Nothbaum, Andreas Richter , Gunnar Michler - Klaus Mittelstädt; Olaf Jurtz; Ruprecht Pfeffer - Christian Fisch und Tilo Hannig.

Die Theatertruppe konnte mit deutlich jüngeren Spielern antreten und begann recht forsch. Unsere Abwehr hatte erhebliche Probleme, denn immer wieder konnte der Gegner frei vor dem Tor auftauchen. Einzig die Abschlussschwäche und ein sehr gut aufgelegter Jens im Tor verhinderten den Rückstand. Mitte der ersten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und ein öffnender Pass von Gunnar auf Pfeffi gespielt überraschte die Schauspieler, Sänger und Techniker, so dass Pfeffi nur noch den freistehenden Olaf bedienen musste, der zum Führungstreffer traf. Damit war zunächst die Gegenwehr gebrochen und wir erarbeiteten uns immer mehr Chancen, eine davon nutzte noch vor der Halbzeit Tilo zum 2:0.

Nach der Pause bot sich wieder das selbe Bild. Die Theaterleute machten Druck und wir schwammen zunächst. Das brachte uns den Gegentreffer ein. Danach hatten Olaf und vorallem Klaus gute Chancen, die ungenutzt blieben. Ein weiterer Angriff brachte den Ausgleich, obwohl Jens in großer Manier bereits den ersten Schuss von der Linie gekratzt hatte.

Aber wir kamen zurück.Gunnar tanke sich in seiner für ihn typischen Art durch das Feld und lies dem Torwart mit einem sehr platzierten Schuss keine Möglichkeit zum Eingreifen. Schließlich erhöhte nochmals Tilo zum 4:2. Auch Christian, der unermüdlich jedem Ball hinterherjagte, bot sich eine gute Chance, der Ball verfehlte aber knapp das Ziel. Letztlich fingen wir den Anschlusstreffer, ehe nach langer Nachspielzeit abgepfiffen worden ist.

Es wurde vereinbart, das Spiel zur Tradition werden zu lassen.

free joomla template
template JoomSpirit