Login

justizAller Anfang, war nicht allzu schwer. Wir begannen als reine Truppe aus Justizkreisen, insbesondere der Staatsanwaltschaft Cottbus. Und es gab auch einen konkreten Anlaß, zusammen mit Kollegen Fußball zu kicken. Wir schreiben Frühjahr 1991. Der Chef der Staatsanwaltschaft kam auf die Idee, gegen die Polizei Fußball zu spielen. Es traf sich gut, dass es einige Fußballbegeisterte gab und von nun an spielten wir einmal in der Woche auf dem Platz der damaligen Technischen Hochschule Cottbus. Zum harten Kern gehörten damals Günter Oehme, Andreas Richter, Michael Macioszek, Peter Steiniger, Ulrich Pollender, Peter Jentsch, Volker Werner und als Organisator Olaf Jurtz. Bei Wind und Wetter, ob Sonnenschein oder Matsch, ob 3 gegen 3 oder auch mal 6 gegen 6, wir spielten immer. Es kamen nach und nach ein paar Freunde und Bekannte hinzu. So wuchs ein Stamm an Spielern zusammen, dabei war an eine bestimmte Organisationform noch nicht zu denken. Übrigens, unseren ersten Fußball, einen Adidas-Ball der WM 1990, stiftete Günter Oehme, er existiert heute noch (der Ball, aber auch Günter). 1993 leisteten wir uns den  ersten Trikotsatz, bis dahin spielten wir mit Leihgaben der Unimannschaft oder des damaligen Sporthauses Wawrock aus Cottbus. 1998 stiftet des damalige BMW-Autohaus Groll aus Cottbus einen neuen Satz. Am 09.02.1998 gründeten dann 14 Sportfreunde, darunter auch 3 Frauen in der Gaststätte "Zum Hundefreund", unserem damaligen Treff, den Verein, der den sehr originellen Namen Sportverein Justiz Cottbus erhielt. Es saßen viele Juristen am Tisch und jeder hatte zum Namensvorschlag immer irgendwelche Bedenken, deshalb blieb der unverfänglichste Namen übrig.

free joomla template
template JoomSpirit